Credit Suisse Asset Management stattet 7.000 weitere Wohnungen mit der mieterorientierten Service-Plattform Allthings aus

ENGLISH VERSION BELOW

Das Global Real Estate der Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG erweitert die Zusammenarbeit mit dem deutsch-schweizerischen Unternehmen Allthings. Ab Herbst 2018 werden insgesamt 11.500 Wohnungen mit dem Dienstleistungspaket “Living Services” und der dazugehörigen Applikation ausgestattet.

Von der Wohnungsreinigung, einem Markt- und Leihplatz, einem Service Center mit direktem Draht zur Bewirtschaftung oder einer Pinnwand zum Austausch mit der Nachbarschaft – unter der Marke Living Services bietet das Credit Suisse Asset Management seinen Mieterinnen und Mietern hochwertige Services an, die ganz bequem per App genutzt, gebucht und abgerechnet werden können.

Die Applikation basiert auf der Allthings Plattform, die seit Januar dieses Jahres bereits in rund 220 Wohngebäuden und 4.500 Wohnungen sowie seit Frühling dieses Jahres in vier grossen Geschäftsliegenschaften mit rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von dem globalen Anbieter von Immobilienanlageprodukten eingesetzt wird.

Silvio Preisig, Leiter Asset Management des Credit Suisse Asset Management Global Real Estate: “Wir betrachten die Digitalisierung sowie das Angebot hochwertiger Dienstleistungen als zentrale Punkte, um unsere Immobilien auch in Zukunft so attraktiv wie möglich für unsere Mieterinnen und Mieter zu gestalten. Die Allthings Plattform kombiniert dabei beide dieser Aspekte auf einzigartige Weise und ist zudem skalierbar und nutzerfreundlich. Das Unternehmen Allthings hat sich in der Projektumsetzung als der richtige Servicepartner für unsere langfristige und ganzheitliche Digitalisierungsstrategie bewiesen, weshalb dieser Ausbau für uns der logische und konsequente nächste Schritt ist.”

Robert Beer, Länderverantwortlicher für die Schweiz von Allthings, sagt dazu: “Die Ausweitung um 7.000 weitere Wohnungen untermauert den Mehrwert von digitalen Mieterplattformen für Immobilienportfolios. Das Credit Suisse Asset Management Global Real Estate nutzt die Möglichkeit der digitalen Allthings Plattform um ihre Wohn- und Gewerbeportfolios mit mehrwertstiftenden Services auszustatten und positioniert sich damit als innovativer Vorreiter.”

 

Credit Suisse Asset Management equips 7.000 additional apartments with the tenant-focused service platform Allthings

The Global Real Estate group of Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG expands the collaboration with the German-Swiss company Allthings. As of autumn 2018, a total of 11.500 apartments will be equipped with a range of “Living Services” and a respective application.

Ranging from cleaning services to a marketplace and a service center with a direct line to property management as well as a pinboard to connect within the neighborhood – the Credit Suisse Asset Management offers its tenants a range of quality services under the Living Services brand which can be used, booked and paid directly via the app.

Since January this year, the global provider of real estate investment products is already using the application, based on the Allthings platform, within 220 residential buildings and 4.500 apartments. Additionally, in spring this year the application was implemented in four large business properties with about 4.000 employees.

Silvio Preisig, Head of Real Estate Management of Credit Suisse Asset Management Global Real Estate: “The digitization, as well as providing high quality services, are central aspects for us in order to continue making our properties as attractive as possible for our tenants. The Allthings platform combines both aspects in a unique way while being scalable and user-friendly. During the project implementation, the company Allthings has proven itself to be the right service partner for our long-term and integrated digitization strategy which made the extension of our collaboration the logical next step.”

Robert Beer, Managing Director of Allthings Switzerland responds: „The addition of 7.000 apartments supports the value of digital tenant platforms for real estate portfolios. The Credit Suisse Asset Management Global Real Estate uses the opportunity of the digital Allthings platform to equip their residential and commercial portfolios with valuable services and positions itself as innovative pioneer.”

Thomas Ulrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s