Living Services platform is among the Top 10 digital real estate tools

GERMAN VERSION BELOW

Digital planning, building site 4.0, BIM and digital platforms – there’s a lot happening in the real estate industry. The Top 10 Digital Real Estate of Swiss companies have been presented at the Digital Real Estate Summit that has taken place beginning of March. Criteria such as competitive advantage, time, cost and efficiency gain, outstanding innovation, digital process and new technology decided the race.

Among the Top 10 is the Living Services platform of the Credit Suisse Asset Management which has been raised to a new digital level as the extended feature set of the Allthings platform was integrated in 2018. Over 4000 tenants in 217 buildings can use the corresponding tenant-app to communicate directly with their property management. They also gain access to a variety of digital services that increase the quality of living and strengthen the community within the neighborhood.

By using Allthings digital communication and service platform, the leading real estate asset manager gets ready for the housing of the future while already offering innovative, digital services to increase the quality of life and work within their buildings.

More information about the Living Services and the other Top 10 Digital Real Estate (in German).

 

Living Services Plattform unter den 10 besten digitalen Immo-Tools

Digitale Planung, Baustelle 4.0, BIM und digitale Plattform-Lösungen – es tut sich aktuell so einiges in der Immobilienbranche. Auf dem Digital Real Estate Summit, das Anfang März stattfand, wurden anhand von Kriterien wie Wettbewerbsvorsprung, Zeit-, Kosten- und Effizienzgewinn, außergewöhnliche Innovation, digitaler Prozess und neue Technologien die Top 10 Digital Real Estate von Schweizer Unternehmen ausgewählt.

Darunter auch die Living Services Plattform des Credit Suisse Asset Managements, die durch die Integration mit den erweiterten Funktionen der Allthings Plattform im Januar 2018 auf ein neues digitales Level gehoben wurde. Über die entsprechende Mieter-App wird u.a. die Kommunikation mit der Hausverwaltung digitalisiert und den 4000 Mietern in 217 Gebäuden vielfältige digitale Services zur Verbesserung der Gemeinschaft und Wohnqualität zur Verfügung gestellt. Durch den Einsatz der digitalen Kommunikations- und Serviceplattform von Allthings bereitet sich der führende Real Estate Asset Manager also nicht nur auf das Wohnen der Zukunft vor, sondern bietet seinen Mieterinnen und Mietern bereits heute innovative, digitale Dienste für ein besseres Leben und Arbeiten in Gebäuden.

Mehr über die Living Services und die weiteren Top 10 Digital Real Estate gibt es hier.

Thomas Ulrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s