Living Services: Allthings lanciert die neue Mieter-App des Credit Suisse Asset Management in 217 Gebäuden

Im Januar 2018 wurde die neue Living Services App in 217 Gebäuden für 3.500 Mieterinnen und Mieter lanciert. Damit wurde das bereits bestehende Dienstleistungsangebot der Living Services um die Funktionen der Allthings Plattform erweitert. Die Mieter können damit eine Vielzahl digitaler Dienste rund um die Wohnung und die Nachbarschaft bequem per App beziehen.

Unter der Marke Living Services bietet das Credit Suisse Asset Management ihren Mieterinnen und Mietern seit 2008 hochwertige Services an: Von der Wohnungsreinigung, über den Wäscheservices bis zur Ferienbetreuung. Nun wurden die Living Services auf die Allthings Plattform übertragen und die neue Living Services App wurde um eine Vielzahl an Funktionen erweitert. So können die Living Services jetzt nicht nur über die App gebucht, sondern auch direkt abgerechnet werden. Außerdem profitieren die 3.500 Nutzer der neuen Living Services App von einem direkten Draht zur Bewirtschaftung und zur Nachbarschaft sowie zu schnellem Zugang zu Informationen rund um die eigene Wohnung.

„Unser Ziel, als führender Real Estate Asset Manager ist, dass wir unsere Immobilien so attraktiv wie möglich gestalten. Durch die Zusammenarbeit mit Allthings gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung. Die Allthings Plattform ist skalierbar, nutzerfreundlich und lässt sich flexibel um Dienstleistungen Dritter erweitern. Wir erhalten so einen besseren Einblick in die Bedürfnisse unserer Mieterinnen und Mieter und können das Potenzial unserer Liegenschaften aufwerten“, sagt Silvio Preisig, Leiter Global Real Estate Asset Management der Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG.

Von der Möglichkeit Services Dritter zu integrieren, wird bereits zur Lancierung der App Gebrauch gemacht. Starke Partner, wie etwa MOVU, die größte Umzugsplattform der Schweiz und Honegger, das Schweizer Familienunternehmen und Komplettanbieterin in den Bereichen Reinigung und Facility Management, sind fest in das Serviceangebot der Living Services App integriert.

Der nächste Schritt der Zusammenarbeit zwischen Allthings und des Credit Suisse Asset Management ist bereits geplant. Die WORKING SERVICES App für den Geschäftsbereich wird ebenfalls 2018 für über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lanciert.

thomasulrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s